Zum Leben gehören Not und schwierige Situationen dazu. Als Gemeinde möchten wir Verantwortung übernehmen, wo Hilfe nötig und möglich ist.

Die Unterstützung erfolgt in Form von Gebeten:

  • durch die Gebetskette
  • das Gebet nach dem Gottesdienst
  • das Gemeindegebet (jeweils Dienstags - 14täglich
  • mit praktischer Hilfe durch den Help-Point

 

Das soziale Netzwerk der Gemeinde kommt in erster Linie innerhalb der Kleingruppen zum Tragen.

Weiter wird auch in den verschiedenen Arbeitsgruppen (Ameisli/JS/Netzwärk/Senioren...) gegenseitige Unterstützung gelebt.

Für ältere und kranke Menschen bieten wir einen Besuchsdienst an, der gerade auch dann einen regelmässigen Kontakt gewährleistet, wenn der Besuch der Gottesdienste nicht mehr möglich ist.