Informationen zur aktuellen Lage

Informationen zum aktuellen Schutzkonzept

Für unsere Veranstaltungen haben wir 4 Leitsätze definiert, mit denen wir durch die nächste Zeit gehen wollen:

  • Jede Person ist herzlich willkommen vor Ort, gemeinsam mit der Gemeinde Gottesdienst zu feiern.
  • Uns ist gemeinschaftliches Leben wichtig, deshalb verzichten wir im Moment auf einen Livestream.
  • Unsere Gottesdienste sind sicher. Wir richten uns nach dem geltenden Schutzkonzept der VFG.
  • Trotz abgetrennter Räume sind wir eine Gemeinde und wir sind alle gleich vor Gott (vgl. Rö 2,11). Wir bitten alle, auf ein wertschätzendes Miteinander zu achten!

"Soweit es irgend möglich ist und von euch abhängt, lebt mit allen Menschen in Frieden." Römer 12,18

Informationen zum Gottesdienst

Wir halten uns in allen Räumen der Kapelle weiterhin an das AHAL-Schutzkonzept:

  • A = Abstand halten
  • H = Hygienemassnahmen einhalten
  • A = Alltagsmasken tragen - durchgehend für alle freikirchlichen Veranstaltungen (Ausgenommen sind Personen mit einem ärztlichen Dispens und Jugendliche unter 12 Jahren)
  • L = Lüften
  • Räume dürfen nur zu 2/3 der Raumkapazität und max. bis 50 Personen belegt werden
  • Contact Tracing -> Es wird wieder eine Kontaktliste von allen Anwesenden erstellt.

 

Unser Gottesdienstraum wird neu in 3 voneinander abgetrennte Räume unterteilt: Raum 1: grosser Saal vorne, Raum 2: kleiner Saal hinten, Raum 3: Empore. Wir hoffen so ohne Zertifikat (3G), genügend Plätze für alle unter einem Dach anbieten zu können. Deshalb, und auch um die Einheit der Gemeinde nicht zu gefährden, verzichten wir im Moment auf das Zertifikat. Sollte der Platz nicht ausreichen, würden wir ein Miteinander von Personen mit und ohne Zertifikat in verschiedenen Räumen unter einem Dach prüfen. Dies würde uns erlauben im 3G-Raum mehr Leute willkommen zu heissen.

  • Grundsätzlich: Die Schutzmassnahmen bleiben wie bisher. Wir tragen während des ganzen Gottesdienstes eine Maske und halten zwischen den Personen aus unterschiedlichem Haushalt einen Sitzplatz Abstand.
  • Neu ist wieder ein Kontact-Tracing nötig. Wir bitten Euch darum, Euch wieder vorgängig für den Gottesdienst anzumelden (Online, per Telefon oder WhatsApp). Wir halten bewusst einige Plätze für Senioren frei, welche sich nicht online anmelden können. Bereits im Vorfeld meldet man sich für einen Sitzplatz im entsprechenden Raum (Empore, kleiner oder grosser Saal) an. Mitarbeiter müssen sich neu ebenfalls anmelden!
  • Keine Durchmischung: Wir achten neu darauf, dass sich Personen aus verschiedenen Räumen im Innenbereich nicht mischen. Deshalb gibt es neu 2 Eingangsbereiche. Wir bitten Euch, entsprechend Eurer Anmeldung den Gottesdienstraum zu betreten. o Grosser Saal: Hier ist der Eingang neu vorne im Saal bei der Notausgangstüre. o Kleiner Saal und Empore: Hier ist der Eingang wie bisher über den Haupteingang beim Foyer.
  • Diese Lösung konnten wir letztes Wochenende direkt mit Peter Schneeberger klären. Wir hoffen, damit einen gangbaren Weg für eine gutes Miteinander in der Gemeinde gefunden zu haben.
  • Kinderangebot: Dieses findet wie bisher im UG und am Kapellenweg 1 statt. Die Kinder benutzen den Eingang via Rupps. Kinder und Leiter müssen keine Masken tragen. Kinder ab 12 Jahren, sofern sie sich unter sich befinden, tragen, wie in der Schule üblich, ebenfalls keine Maske. Die Kinder im Kidstreffprogramm müssen vorgängig nicht angemeldet werden.
  • Gemeindekaffee / Essen: Es ist jederzeit erlaubt, draussen (Im Freien) einen Kaffee zu trinken. Im Innenbereich ist Essen und Trinken ohne Zertifikat nicht möglich, deshalb verzichten wir im Moment auf jegliche Konsumation.

 

Schutzkonzepte und Merkblätter

Schutzkonzept Freikirchen - FEG Grosshöchstetten

 

FAQ-zum-Schutzkonzept-Version-13.09.2021

 

Schutzkonzept für Aktivitäten der Ameisli-, Jungschi- & Teeniegruppe

 

Schutzkonzept für Sommerlager